Entdecken Sie die Lower Betuwe!

Neder-Betuwe hat eine wunderschöne Flusslandschaft mit wunderschöner Aussicht, gewundenen Deichen und Denkmälern, die sich ideal zum Radfahren, Spazierengehen und Spazierengehen eignet. Jede Jahreszeit ist überraschend anders.

Weitere Informationen zu bestehenden Routen und zum Fahrradkreuzungssystem finden Sie auf den folgenden Websites:

www.fietsvriendelijk.nl/rivierenland

www.fietseropuit.nl

www.falk.nl

Auf den Clog-Pfaden spazieren gehen

Die Verstopfungswege sind beliebt. Es sind Wege in der landwirtschaftlichen Kulturlandschaft, die so weit wie möglich über die historische Route und unbefestigte Wege durch Ackerland und Landgüter führen. Es erzählt sowohl Bewohnern als auch Wanderern die Geschichte ihrer Umgebung. Stichting Landschapsbeheer Gelderland und Landschap Erfgoed Utrecht hoffen, mit diesen Wanderrouten in Zusammenarbeit mit Bewohnern, Besuchern, Freiwilligen und Gemeinden zur Lebensfähigkeit der Landschaft und der Kulturgeschichte und zur Verbesserung der Zugänglichkeit des Landes beizutragen. Weitere Informationen finden Sie unter:  www.klompenpaden.nl.

Der Märzpfad

Nehmen wir zum Beispiel het 13 kilometerlange Marspad Das führt Sie entlang von Ufern, alten Bachbetten und Deichen in den schönen Außenbezirken der Gemeinden Neder-Betuwe und Buren. Sie können im Restaurant Het Gerecht, Dorpsplein 6 in Kesteren beginnen. Clogs, Rucksack und los!

Wandern im Rivierenland

Auf der Internetseite www.wandeleninrivierenland.nl Es gibt ein Netzwerk zur Auswahl von Wanderwegen, das 1.000 Kilometer Wanderrouten zusammenführt und mit nützlichen Referenzen verbindet. Ein Beispiel: Die Bummelroute Dodewaard-Beuningen, über die Sie lesen können: “Nirgendwo können Sie das Wasser und die Auen so nah erleben. In den Auen von Hiensche finden Sie endlosen Frieden und Raum. Die Auen sind relativ niedrig und oft überflutet. Deshalb nutzen Landwirte dieses Land selten. Für Pflanzen und Tiere ist es ein Ort, an dem sie ungestört ihr Ding machen können. “Ein großartiger Ort, an dem der Wanderer einen Pfad entlang gehen kann.

Bummeln

Spazierengehen ist ein endloser Genuss unberührter Flora und Fauna. Die Spazierwege sind ausgeschilderte Spaziergänge entlang des Flusses Waal. Mit angezogenen Wanderschuhen, Brotkasten im Rucksack und bereitem Fernglas überqueren Sie die Auen. Der Naturliebhaber genießt die Umwelt und die Ruhe; der Wanderer einer sportlichen Herausforderung.

 

Klicken Sie hier für unsere Hotelpakete!